Teakwondo

Mo 20:15 – 22:15Friedrich-Hill-Halle, Dojo
So 15:00 – 17:00Friedrich-Hill-Halle, Dojo
Übungsleiter/Trainer 
Haesong Choun3. Dan Taekwondo und 6. Dan Hapkido

Taekwondo ist eine der systematischsten und hochentwickeltsten traditionellen koreanischen Kampfkünste, die mehr vermittelt als die physische Fähigkeit zu kämpfen. Es ist eine Disziplin, die den Geist und das Leben durch das Training von Körper und Geist fördert.
Taekwondo unterscheidet sich von vielen fernöstlichen Kampftechniken. Erstens, physisch ist es sehr dynamisch mit aktiven Bewegungen, die eine Fülle von Fußaktionen einschließen. Zweitens, das Prinzip physi-scher Bewegungen im Einklang mit dem Geist und dem Leben als Ganzes. Drittens, besitzt es dynamische Posen aus einer anderen Sichtweise.
Taekwondo fördert durch seine einzigartigen Aktivitäten eine harmonische Steigerung und Verbesserung des Lebensgefühls.
Das Training beginnt mit einer intensiven Aufwärmphase (ca. 15 Minuten), gefolgt von Fuß- und Handtechniken aus dem Stand und der Bewegung.
Den Abschluss bildet das „Keorugi“ genannte Üben mit einem Partner und eine leichte Entspannungsgymnastik.